Datenschutzerklärung (§ 13 DS-GVO)

Diese Datenschutzerklärung dient der Information des Nutzers über Art, Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten bei Nutzung der Internetseite. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf den Nutzer persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adresse.

Die Apotheke nimmt die Vertraulichkeit sämtlicher Kundendaten sehr ernst und erfüllt soweit einschlägig die regulatorischen Anforderungen der Datenschutz Grundverordnung (DS-GVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG).

Verantwortliche Stelle

Verantwortliche Stelle gemäß § 4 Abs. 7 DS-GVO ist

Apotheker Herr Bertram Spiegler e. K.
König-Apotheke
Königstr. 29
01097 Dresden
Telefon: 0351 808470
Fax: 0351 8084720
E-Mail: mai[at]koenigapotheke.de

(siehe auch unser Impressum)

Datenschutzbeauftragte/r

Unsere Datenschutzbeauftragte Frau Gottwald erreichen Sie unter

E-Mail: dsb-koenigapothek[at]gmx.de

1. Geltungsbereich

Diese Datenschutzbestimmung gilt für die von der Apotheke betriebene Internetseite.
Soweit die Internetseite der Apotheke teilweise Verlinkungen auf Internetseiten anderer Anbieter enthält, gelten für diese unsere Datenschutzbestimmungen nicht. Wir überwachen diese Internetseiten nicht und sind weder für deren Inhalt noch deren Umgang mit persönlichen Daten verantwortlich.

2. Ihre Rechte als Nutzer

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

      • Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO)
        Sie haben das Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DS-GVO im einzelnen aufgeführten Informationen.
      • Recht auf Berichtigung oder Löschung (Art. 16 und 17 DS-GVO)
        Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen. Weiterhin haben Sie das Recht, zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DS-GVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft.
        Das Recht auf Löschung besteht unter anderem dann nicht, wenn die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erforderlich ist für die Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (z. B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten) oder zur Verteidigung, Geltendmachung oder Ausübung von Rechtsansprüchen.
      • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO)
        Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DS-GVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, für die Dauer einer etwaigen Prüfung.
      • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DS-GVO)
        Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e) oder f) DS-GVO erhoben, steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
      • Recht auf Widerruf einer Einwilligungserklärung
        Beruht die Datenverarbeitung auf Ihrer Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten, so haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen.
      • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO)
        In den gemäß Art. 20 DS-GVO bestimmten Fällen haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen.

Zudem haben Sie das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren (Art. 77 DS-GVO).

3. Log-Dateien

Mit jedem Zugriff auf die Internetseite erheben wir personenbezogene Daten die durch den jeweiligen Internetbrowser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Internetseiten betrachten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Internetseite anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO) und in Protokoll-Dateien (Server-Logfiles) gespeichert werden. Die gespeicherten Datensätze enthalten folgende Daten:

      • Datum und Uhrzeit des Abrufs,
      • Name der aufgerufenen Seite,
      • IP-Adresse,
      • Herkunfts-URL, von der aus sie auf die Internetseite gelangt sind,
      • übertragene Datenmenge,
      • Informationen über den von Ihnen verwendeten Browser.

Diese Daten werden vorbehaltlich etwaiger gesetzlicher Aufbewahrungspflichten nach Beendigung der Nutzung gelöscht.

4. Einsatz von Cookies

Bei der Nutzung unserer Internetseite werden Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

Unsere Internetseite nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:

      • Persistente Cookies (dazu b).

a) Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.
b) Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen dieser Internetseite nutzen können.

 

  • Einbindung von Google-Maps

 

Innerhalb der Internetseite wird das Produkt Google Maps von Google Inc. verwendet. Durch Nutzung dieser Internetseite erklären Sie sich mit der Erfassung, Bearbeitung sowie Nutzung der automatisiert erhobenen Daten durch Google Inc., deren Vertreter sowie Dritter einverstanden. Die Nutzungsbedingungen von Google Maps finden sie unter „Nutzungsbedingungen von Google Maps“.

 

 

  • Kontaktmöglichkeiten

 

Sie haben die Möglichkeit uns per Kontaktformular oder E-Mail Anfragen zukommen zu lassen. Zur Nutzung unseres Kontaktformulars benötigen wir lediglich Ihre E-Mail-Adresse. Weitere Angaben können Sie mitteilen, müssen dies jedoch nicht. Sofern Sie per E-Mail oder über das Kontaktformular den Kontakt mit uns aufnehmen, werden die dabei übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Derartige freiwillig übermittelte personenbezogene Daten werden für Zwecke der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme zur betroffenen Person gespeichert. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. In den oben beschrieben Zwecken liegt unser berechtigtes Interesse. Eine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nicht.

Bitte beachten Sie bei der Übermittlung von Gesundheitsdaten per E-Mail, bei denen es sich aufgrund von Art. 9 DS-GVO um besondere personenbezogene Daten handelt, diese auf dem Transport besonders zu schützen.

Sie können über die Vorbestellfunktion eine unverbindliche Warenreservierung vornehmen. Für unverbindliche Warenvorbestellungen benötigen wir Ihren Namen, Telefonnummer, ggf. Ihre Anschrift, Geburtsdatum und E-Mail-Adresse sowie den Namen des oder der Produkte(s), inklusive der Menge, Darreichungsform, des Packungsinhalts und des Anbieters, ggf. den Termin einer gewünschten Auslieferung sowie eventuell von Ihnen angegeben persönliche Anmerkungen.

Im Fall einer unverbindlichen Arzneimittelreservierung erheben wir ggf. zusätzlich die Krankenkasse und deren Kennung, das oder die Arzneimittel, die vorbestellt werden sollen, inklusive der Menge, Darreichungsform, des Packungsinhalts und des Anbieters sowie Angaben zur Gebührenpflicht, den aut-idem-Hinweis und das Rezeptdatum.

5. EINWILLIGUNG
Mit dem Versenden der Vorbestellung erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erfasst und gespeichert werden. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage. Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, z.B. per E-Mail an mail[at]koenigapotheke.de

 

  • SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

 

Diese Internetseite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Vorbestellung von Arzneimitteln oder Anfragen über das Kontaktformular, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Für den Fall, dass Sie uns per E-Mail kontaktieren, gilt dies nicht. In diesem Fall sind Sie selbst dafür verantwortlich, geeigneten Maßnahmen zu treffen, um Ihre Daten sicher zu übermitteln.

 

  • Dauer der Speicherung

 

Ihre personenbezogenen Daten werden nur so lange gespeichert, wie dies zur Erreichung der genannten Zwecke erforderlich ist oder wie es die vom Gesetzgeber vorgesehenen Speicherfristen vorsehen. Nach Fortfall des jeweiligen Zweckes bzw. Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

 

  • Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern

 

Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert.

 

  • Änderungen dieser Datenschutzerklärung

 

Aufgrund aktueller Gegebenheiten, wie z. B. einer Änderung der einschlägigen datenschutzrechtlichen Bestimmungen, werden wir – falls nötig -, diese Datenschutzerklärung aktualisieren. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die aktualisierte Datenschutzerklärung.

 

Stand: April 2021

 

6. Nutzungsbedingungen

Mit dem Benutzen dieser Internetseite erklärt der Benutzer sein Einverständnis mit den Nutzungs- und Haftungsbedingungen einschließlich der Datenschutzerklärung der Apotheke (Dienstanbieter). Sollte der Benutzer mit diesen nicht einverstanden sein, hat der Besuch der Internetseite zu unterbleiben.

Die Inhalte der Internetseite sind nicht rechtsverbindlich und stellen keine Beratung dar, die Internetseite dient lediglich der allgemeinen Information. Die Informationen auf dieser Internetseite wurden mit höchster Sorgfalt zusammengestellt. Dennoch wird keine Garantie für deren Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit übernommen.

Die Benutzung und der Zugang dieser Internetseite einschließlich des Herunterladens von Daten erfolgen auf eigene Gefahr. Die Apotheke übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, u. a. für direkte, indirekte, zufällige, vorab konkret zu bestimmende oder Folgeschäden, die angeblich durch den oder in Verbindung mit dem Zugang und/oder der Benutzung dieser Internetseite aufgetreten sind. Insbesondere (aber nicht abschließend) haftet die Apotheke nicht für Schäden an Datenbeständen, Hard- und/oder Software des Benutzers.

Soweit Verlinkungen zu externen Internetseiten auf der Internetseite enthalten sind, übernimmt die Apotheke für die fremden Inhalte keine Verantwortung und macht sich diese nicht zu Eigen. Insofern distanzieren sich die Apotheke ausdrücklich von allen Inhalten, die möglicherweise straf- oder haftungsrechtlich relevant sind oder gegen die guten Sitten verstoßen Vor der erstmaligen Verknüpfung mit den fremden Internetangeboten wurden diese gesichtet, eine kontinuierliche Prüfung der Inhalte ist für die Apotheke nicht möglich. Es wird daher keine Gewähr dafür übernommen, dass die Links zum Ziel führen und die Inhalte unverändert sind.

Die Apotheke behält sich das Recht vor, die Nutzungs- und Haftungsbedingungen einschließlich der Datenschutzerklärung zu ändern und sie an die technische und rechtliche Entwicklung anzupassen.

Vorbestellungen von Arzneimitteln oder anderen Produkten erfolgen unverbindlich. Es können auch verschreibungspflichtige Arzneimittel, mit Ausnahme von Betäubungsmitteln und Arzneimitteln auf T-Rezept, vorbestellt werden. Verschreibungspflichtige Arzneimittel dürfen ausschließlich gegen ein gültiges Rezept abgegeben werden. Ein Kaufvertrag kommt erst zu Stande, wenn die vorbestellten Arzneimittel bzw. Produkte in der Apotheke durch den Kunden abgeholt werden bzw., wenn diese bei einer Botenzustellung entgegengenommen werden.

 

7. Allgemeines zur Datenverarbeitung   

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Kunden/Patienten, insbesondere gesundheitsbezogene Daten, grundsätzlich nur, soweit dies im Rahmen unserer Tätigkeit als Apotheke erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer

Kunden/Patienten erfolgt regelmäßig nur auf der Grundlage einer gesetzlichen Ermächtigung, von Verträgen oder nach Einwilligung des Kunden/Patienten.

 

Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

Verarbeitungsprozesse

Rezeptabrechnung mit der GKV oder anderen Kostenträger

Wenn Sie bei uns ein Rezept der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) oder eines anderen Kostenträgers einlösen, erheben und verarbeiten unsere Mitarbeiter die personenbezogenen Daten

und Gesundheitsdaten auf ihrem Rezept (Name, Adresse, Geburtsdatum, Krankenkasse,

Versichertennummer, Medikation, verordnender Arzt, bei Hilfsmittelrezepten die

Indikation/Diagnose). Dazu übermitteln wir in analoger Form die Rezeptdaten an ein von uns beauftragtes Rechenzentrum, welches ihre Daten und die Daten anderer Versicherter in der GKV und anderen Kostenträgern gebündelt an die jeweiligen gesetzlichen Krankassen oder anderen Kostenträger zum Zwecke der Rezeptabrechnung weitergibt. Zugriff auf diese Daten haben daher unsere Mitarbeiter und das Rechenzentrum. Wir, sowie alle Mitarbeiter des Rechenzentrums sind zur Verschwiegenheit und zur Wahrung des Datengeheimnisses verpflichtet.

Wir verarbeiten Ihre Daten unter Einbindung eines Rechenzentrums im Rahmen der Rezeptabrechnung mit der GKV gemäß §§ 300, 302 SGB V. Wir löschen ihre Daten nach der Abrechnung mit der GKV oder anderen Kostenträgern.

Im Falle der Direktabrechnung mit der privaten Krankenversicherung (PKV) rechnen wir direkt mit

Ihrer Krankenversicherung auf Grundlage vertraglicher Vereinbarungen mit der PKV ab. Eine Löschung erfolgt gem. § 147 AO.

Kundenkarten

Wir bieten Ihnen auf freiwilliger Basis eine Kundenkarte an. Auf der Kundenkarte werden auf Ihren Wunsch Ihr Name, Adresse, Geburtsdatum, Telefonnummer, Rezeptdaten, Medikationsplan, bei uns von Ihnen gekaufte Arzneimittel, Hilfsmittel, Kosmetik, Nahrungsergänzungsmittel und ähnliche Produkte (Gesundheitsdaten) gespeichert.  Die Kundenkarte wird nur in unserer Apotheke gespeichert, damit Sie und unsere Mitarbeiter Zugriff auf Ihre gespeicherten Daten haben und diese ergänzen können. Im Rahmen unserer Kundenkarteneinwilligung können Sie uns die Erlaubnis zum Versand einer Glückwunschkarte zum Geburtstag erteilen. Um diese Karte zu erstellen, werden Ihre Adressdaten sowie Ihr Geburtsdatum an eine Druckerei übermittelt. Die Mitarbeiter der Druckerei wurden zur Verschwiegenheit und zur Wahrung des Datengeheimnisses verpflichtet.

Die Einwilligung zur Nutzung Ihrer Daten im Rahmen unserer Kundenkarte können Sie jederzeit und mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall löschen wir ihre Daten mit Zugang Ihrer Widerrufserklärung. Sollten Sie länger als drei Jahre keine Medikamente oder Hilfsmittel aus unserer Apotheke bezogen haben, löschen wir Ihre personenbezogenen Daten. Eine Löschung erfolgt immer unter Beachtung der gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungsfristen (z.B.Betäubungsmittelgesetz, Apothekenbetriebsordnung)

Alle im Vorjahr abgelaufenen Löschfristen werden spätestens im 1. Quartal des Folgejahres gelöscht.

 

Medikationsanalyse und Medikationsmanagement

Wir bieten Ihnen als gesonderte Dienstleistung im Rahmen unserer Kundenkarte eine Medikationsanalyse, Medikationsmanagement oder individuelle Medikamentenverblisterung an. Für eine erfolgreiche und effektive Analyse und Management werden Ihr Name, Geburtsdatum, Adresse sowie Daten mit Gesundheitsbezug (Krankenkasse, Versichertennummer, verordnender Arzt, Arzneimittel und Hilfsmittel, Indikationen und Diagnosen, Rezepte durch unser Apothekenpersonal verarbeitet und wie vertraglich vereinbart gespeichert. Wir verarbeiten diese Daten auf Grundlage eines Vertrages mit Ihnen. Auf diese Daten hat nur unser Apothekenpersonal Zugriff und nur auf Ihren Wunsch und mit Ihrem Einverständnis leiten wir die Daten an Ihren behandelnden Arzt oder andere Dritte weiter.

 

Videoüberwachung

Im öffentlichen Raum bzw. Verkaufsraum unserer Apotheke führen wir eine Videoüberwachung durch.

Die Videoaufnahmen werden gespeichert und durch den Verantwortlichen gesichtet und ausgewertet.

Die Videoüberwachung erfolgt auf Grundlage unseres Hausrechtes und § 4 BDSG, um uns gegen bereits wiederholt aufgetretene Diebstähle zu schützen bzw. diese aufzuklären und straf‐ und zivilrechtlich zu verfolgen.

Die Videoaufzeichnungen werden unmittelbar nach ihrer Sichtung, spätestens jedoch nach Ablauf eines Monats gelöscht.

Sofern ein Diebstahl oder andere Straftaten aufgezeichnet wird, wird diese Sequenz an die Strafverfolgungsbehörden übergeben und erst mit Abschluss der Verfolgung unserer Rechtsansprüche gelöscht.

 

Lieferung von nicht vorrätigen Medikamenten

 

Zum Zweck der Lieferung eines nicht vorrätigen Arzneimittels entsprechend §11a des Apothekengesetzes, erfassen wir Ihren Namen und Ihre Adresse zum Versand per Post und im Rahmen unseres Botendienstes zum Führen eines Fahrtenbuches. Das Fahrtenbuch wird nach erfolgter Monatsabrechnung vernichtet.

 

Dokumentationspflichten

 

Im Rahmen unserer pharmazeutischen Tätigkeit obliegen uns gesetzliche Dokumentationspflichten, wodurch wir Ihren Namen, Geburtsdatum, Adresse sowie Daten mit Gesundheitsbezug (Krankenkasse, Versichertennummer, verordnender Arzt, Arzneimittel und Hilfsmittel, Indikationen und Diagnosen, Rezepte) verarbeiten und auch ohne vorheriges Einverständnis Ihrerseits speichern müssen. Dies ist z.B. der Fall bei der Rezepturherstellung, bei der Abgabe von Betäubungsmitteln.

Auf diese Daten haben unsere Mitarbeiter und im Falle von Kontrollen die jeweilige Aufsichtsbehörde Zugriff.

 

Datenübermittlung oder Zugriff Dritter

Im Rahmen unserer Tätigkeit als Apotheke sind auch wir auf externe Hilfe wie IT‐Dienstleister zur Bereitstellung und Wartung unserer Hard‐ und Software oder sonstiger Servicekräfte angewiesen.

Im Rahmen dieser Einbindung können unseren externen Dienstleistern auch personenbezogene Daten bekannt werden, daher verpflichten wir unsere externen Dienstleister zur Verschwiegenheit und zur Wahrung des Datengeheimnisses und begrenzen ihre Zugriffsmöglichkeiten auf personenbezogene Daten auf ein Minimum.

Auch Aufsichtsbehörden kontrollieren Apotheken regelmäßig und haben dabei Zugriff auf personenbezogene Daten und Gesundheitsdaten.

Im Bereich der Kartenzahlung (Lastschrift/girocard/Kreditkarten) arbeiten wir mit der Firma Paydiscount und folglich Ihren Subunternehmern:

  1. a) der Concardis GmbH (Concardis), Helfmann Park 7, D-65760 Eschborn, vertreten durch seine GeschäftsführerMarcus W. Mosen (Vorsitzender) und Jens Mahlke
  2. b) der cardtech POS & Service GmbH (cardtech), Richard-Byrd-Straße 37, 50829 Köln, vertreten durch ihre Geschäftsführer Dr. Dietrich Gottwald, Christof Kohns, Jens Mahlke und Marcus Mosen zusammen.

In diesem Rahmen werden neben Kaufbetrag und Datum auch Kartendaten an die oben genannten Unternehmen übermittelt.

 

Sämtliche Zahlungsdaten sowie Daten zu eventuell auftretenden Rückbelastungen werden nur solange gespeichert, wie sie für die Zahlungsabwicklung (einschließlich der Bearbeitung von möglichen Rücklastschriften und dem Forderungseinzug) und zur Missbrauchsbekämpfung benötigt werden. In der Regel werden die Daten spätestens 13 Monaten nach ihrer Erhebung gelöscht. Darüber hinaus kann eine weitere Speicherung erfolgen, sofern und solange dies zur Einhaltung einer gesetzlichen Aufbewahrungsfrist oder zur Verfolgung eines konkreten Missbrauchsfalls erforderlich ist. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art 6 Abs. 1 f) Datenschutz-Grundverordnung. Sie können Auskunft und ggf. Berichtigung oder Löschung sowie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen und/oder ggf. der Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen. Bei Fragen zur Datenverarbeitung durch Concardis oder cardtech oder zur Geltendmachung Ihrer vorgenannten Rechte können Sie sich an die Datenschutzbeauftragen, die Sie unter den oben angegebenen Adressen oder per E-Mail unter Datenschutzbeauftragter[at]concardis.com bzw. Datenschutz[at]cardtech.de erreichen, wenden. Des Weiteren haben Sie das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde (in Deutschland bei den Landesdatenschutzbeauftragten) zu beschweren. Wir weisen darauf hin, dass die Bereitstellung der Zahlungsdaten weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben ist. Wenn Sie Ihre Zahlungsdaten nicht bereitstellen wollen, können Sie ein anderes Zahlungsverfahren (z.B. Barzahlung) verwenden.

 

Erstellung eines digitalen Impfzertifikates

Sie haben die Möglichkeit, sich bei uns ein Impfzertifikat erstellen zu lassen. Um Ihnen dieses ausstellen zu können, schauen wir uns zur Prüfung von Authentizität und Identität Ihren Impfausweis sowie ein Sie ausweisendes Dokument an. Im Anschluss nimmt das Apothekenpersonal folgende Daten auf: Vor- und Nachnamen, Geburtsdatum, Zielkrankheit oder -erreger, Impfarzneimittel, Nummern der Erst- und Wiederimpfung, Datum der Impfungen. Diese Daten werden über ein Portal an das Robert Koch-Institut übermittelt, das das Covid-19-Impfzertifikat mit QR-Code erstellt und dieses an die Apotheke übermittelt, die Ihnen das Zertifikat wiederum ausdruckt oder digital übermittelt.

Eine Speicherung Ihrer Daten in der Apotheke oder dem Apothekenportal erfolgt nicht.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Artikel 6 Abs. 1 lit. b und lit. c in Verbindung mit § 22 Abs. 5 Infektionsschutzgesetz und der Dienstleistungsvertrag.

 

8. Rechte der Betroffenen

  1. Recht auf Auskunft

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so hat sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

 

  1. Recht auf Berichtigung

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO).

 

  1. Recht auf Löschung und Einschränkung der Verarbeitung

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden. Im Falle gesetzlicher Dokumentations- oder Aufbewahrungspflichten besteht kein Recht auf Löschung bis zum Ende der gesetzlichen Fristen.

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hat, für die Dauer der Prüfung durch den Verantwortlichen.

 

  1. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

  1. Widerspruch

Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen,

Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der

Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 DSGVO).

 

  1. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

  • die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
  • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

 

  1. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen.

Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum

Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

 

  1. Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

Jede betroffene Person hat unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt (Art. 77 DSGVO). Die betroffene Person kann dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen.

 

Zuständige Aufsichtsbehörde:

 

Sächsische Landesdatenschutzbehörde
Postfach 11 01 32
01330 Dresden

 

Telefon: 0351/85471 101
Telefax: 0351/85471 109
Email: saechsdsb[at]slt.sachsen.de
Internet: www.datenschutz.sachsen.de

 

03.09.2021

 

 

Sollten Sie noch Fragen zu den Nutzungsbestimmungen und der Datenschutzerklärung haben, können Sie sich gern per E-Mail oder schriftlich an die Apotheke wenden.